das klavierquartett

Wolfgang David, Violine
Yushan Li, Viola
Wolfgang Panhofer, Cello
Christopher Devine, Klavier
 
Anläßlich der Mahler Gedenkjahre 2010/11 schrieb der Österreichische Komponistenbund gemeinsam mit der Internationalen Gustav Mahler Gesellschaft einen Kompositionswettbewerb aus. Die Wiener Musiker Wolfgang David, Yushan Li, Wolfgang Panhofer und Christopher Devine wurden gebeten, die 200 eingereichten Kompositionen für Klavierquartett zu probieren und zu werten.
 
Diese inspirierende und produktive Zusammenarbeit regte die vier Instrumentalisten zur Gründung eines Ensembles an, das gleichermaßen traditionelle und neue Musik pflegt.
 
Das neuformierte Gustav Mahler Piano Quartet debütierte beim Carinthischen Sommer, einem der prominenten österreichischen Musikfestivals. Dieses Konzert wurde vom Österreichischen Rundfunk ORF live übertragen.
 
Kurze Zeit später trat das noch junge Ensemble bei den prestige- trächtigen Gustav Mahler Musikwochen in Toblach, Italien, auf und wurde noch am selben Abend für das folgende Jahr wieder eingeladen.
 
Es folgten weitere Konzerte in Österreich, Russland und Deutschland. Im Juni 2015 spielte das Ensemble in Rom und Mailand und trat im August in Medellín und Bogotá auf. 2016 konzertierte das Gustav Mahler Piano Quartet unter anderem bei den Internationalen Haydntagen in Eisenstadt.